Preisträger ausgezeichnet

Im Rahmen des ersten Digitalforums des Landes Rheinland-Pfalz am 8. August 2018 in Ludwigshafen zeichnete die Landesregierung die Preisträgerinnen und Preisträger des mit 1.000 Euro dotierten Ideenwettbewerbs „Ehrenamt 4.0“ aus.

„Um den gesellschaftlichen Zusammenhalt weiter zu stärken, unterstützen wir das Ehrenamt, damit es von digitalen Chancen profitiert“, erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Dass die Digitalisierung das Ehrenamt verändere, werde durch den Ideenwettbewerb „Ehrenamt 4.0“ deutlich. Er wurde nach 2017 zum zweiten Mal ausgeschrieben.

Im Rahmen des Digitalforums wurden ehrenamtliche Projekte ausgezeichnet, die digital oder mit digitaler Unterstützung umgesetzt werden. „Selbstverständlich lebt das Ehrenamt vom direkten Kontakt und Austausch. Das soll auch so bleiben. Und dennoch können sich Ehrenamt und Digitalisierung perfekt ergänzen“, erklärte Staatssekretärin Heike Raab bei der Prämierung der zehn besten Projekte, die von einer Jury ausgewählt worden waren: Stiftung zum Schutz von Landschaft und Natur in der Südpfalz, Rheinhessisches Salonorchester/ Digitaler Orchesterverein, Arbeitskreis Heimatgeschichte Daadener Land, Seniorenbeirat Scheibenhardt, Urbarer Backesbrot, Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier, Bürgerauto Birkenfeld, Asyl-Forum Schifferstadt, Carnevalsverein CV Grün-Weiß Bad Salzig e.V. 1959.

zur Übersicht der Preisträger und Preisträgerinnen