Jugendforum RLP

jugendforum rlp im Netz: Der Online-Dialog

der-online-dialog.png

Der Startschuss fiel am 15. August 2012: alle Jugendlichen in Rheinland-Pfalz waren aufgerufen, ihre Anliegen zu posten, gegenseitig zu bewerten und dann in elf virtuellen Themenräumen zu diskutieren. Über unsere Facebookseite seid Ihr auf dem Laufenden geblieben und konntet Euch auch direkt darüber einloggen. 120 von Euch haben sich das alles bei der Jugendkonferenz in Mainz am 21. und 22. September noch einmal vorgenommen und daraus Visionen und Lösungsvorschläge für die Zukunft von Rheinland-Pfalz erarbeitet. Bevor die Ergebnisse am 28. November an die Landesregierung übergeben werden konnten, haben viele nochmal ihr Feedback zum Textentwurf gegeben. Auch über den Titel wurde abgestimmt.

Und schon am 3. Oktober war es soweit: das Jugendmanifest rlp unter dem Motto „Unsere Zukunft bestimmen wir“ konnte für die Übergabe gedruckt werden. Beeindruckend wie viele bei dem ganzen Prozess mitgedacht und mitgemacht haben: 
 

  • Die Seite www.jugendforum.rlp.de zählte etwa 6000 verschiedene Besucher,
  • über 1500 Bewertungen, Kommentare, Beiträge kamen zusammen
  • über 500 Textbeiträge wurden gepostet,
  • 19.500 Klicks gab es auf unsere Facebookposts und
  • 18.000 mal wurden auf unserer Facebook-Fanpage Beiträge geliked, geteilt oder kommentiert.

 

Das Projekt - Ablauf des Verfahrens

Du hast Ideen und willst in unserer Gesellschaft was bewegen – dann bist Du hier richtig!

Das jugendforum rlp ist Deine Plattform. Hier vernetzt Du Dich mit anderen jungen Leuten und Ihr werdet gemeinsam für Eure Anliegen aktiv.

Ihr diskutiert miteinander die Themen, die Euch besonders wichtig sind. Dinge, die Euch beschäftigen und die Ihr verändern wollt. Gemeinsam entwickelt Ihr Vorschläge für die Zukunft von Rheinland-Pfalz. Werdet aktiv, damit Eure Ideen und Eure Wünsche die richtigen Leute erreichen und Wirklichkeit werden. Die Landesregierung unterstützt euch dabei.

Mitmachen können alle Jugendliche aus Rheinland-Pfalz – ganz einfach!

Das jugendforum rlp dauert vom 15. August bis zum 3. Oktober. Es gibt mehrere Schritte, die aufeinander aufbauen, damit aus Euren vielen unterschiedlichen Anliegen ein gemeinsames Ergebnis werden kann.
 
Und das läuft so:
Dein Anliegen: In der ersten Phase vom 15. bis zum 31. August kannst Du Dein Anliegen als Text, Bild oder Video online stellen und die Anliegen anderer Teilnehmer unterstützen. Am 1. und 2. September gibt es eine kurze Pause, weil die Beiträge mit den meisten Zustimmungen vom Moderationsteam nach Themen sortiert werden.
 
Diskutieren: In der zweiten Phase vom 3. September bis zum 16. September diskutierst Du mit den anderen die Anliegen. Kurze Zusammenfassungen, Hintergrundinformationen und weiterführende Links helfen euch.
 
Jugendkonferenz: Bei einer großen Jugendkonferenz am 21. und 22. September treffen sich 150 von Euch in Mainz. Ihr entwickelt aus den gesammelten Anliegen und Kommentaren Empfehlungen für die Landesregierung und sprecht vor Ort mit dem Ministerpräsidenten. Wie Du zur Konferenz kommst, erfährst du ab dem 21. August auf dieser Seite.
 
Dein Feedback: Die Ergebnisse der Jugendkonferenz werden in der vierten Phase zwischen dem 26. September und dem 3. Oktober von Dir online kommentiert und bewertet. 
 
Übergabe und Rückmeldung: Die Ergebnisse übergibt das Moderationsteam am 28. November dem Schirmherrn des Jugendforums, Ministerpräsident Kurt Beck. Die Landesregierung wird die Vorschläge politisch berücksichtigen und auf der Internetseite jugendforum.rlp.de darüber informieren.
 
Neben den Trägern der Initiative, Staatskanzlei Rheinland-Pfalz und Bertelsmann Stiftung, unterstützt eine Vielzahl von Partnern das jugendforum rlp: 
 
Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen Rheinland-Pfalz,
 
Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz,
 
Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik,
 
Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz,
 
Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz,

LandesschülerInnenvertretung Rheinland-Pfalz,
 
medien+bildung.com und

youthpart - Jugendbeteiligung in der digitalen Gesellschaft (IJAB e.V., Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland).
 

Termine

15. August, 7:00 Uhr bis 31. August, 21:00 Uhr: Anliegen posten und Beiträge unterstützen
 
21. August bei 10. September: Auswahl der Teilnehmer für die Jugendkonferenz 
 
3. September, 7:00 Uhr bis 16. September, 21:00 Uhr: Top-Themen vertiefen, diskutieren und für die Jugendkonferenz vorbereiten
 
21. und 22. September: Bei der Jugendkonferenz in der Phoenixhalle Mainz Empfehlungen für die Landesregierung erarbeiten
 
26. September, 7:00 Uhr bis 3. Oktober, 21:00 Uhr: Ergebnisse der Jugendkonferenz online bewerten und ergänzen
 
28. November: Ergebnisse an die Landesregierung übergeben (durch das Moderationsteam)
Danach hält Euch die Landesregierung auf dem Laufenden, wie sie Euch unterstützen wird und wo Ihr auch selbst aktiv werden könnt.