© Staatskanzlei RLP/ viskon

19. Landesweiter Ehrenamtstag

Programmübersicht und Mitwirkende

Der 19. Landesweite Ehrenamtstag findet auf Einladung von Ministerpräsidentin Dreyer am 28. August in Gerolstein statt.

Das Programm steht in seinen Grundzügen fest. Gleiches gilt für die Aussteller auf dem „Marktplatz Ehrenamt“ und auf der „Blaulichtmeile“. Weitere Details zum Programm, zur An- und Abreise und zur Präsentationsvielfalt finden Sie auf unseren Seiten zum Landesweiten Ehrenamtstag.

weitere Infos zum Ehrenamtstag
Würdigung von herausragendem Engagement

Landesweite Ehrenamtskarte

Mit der landesweiten Ehrenamtskarte möchten Landesregierung und Kommunen ehrenamtlich Engagierten für ihren Einsatz danken

Mehr Infos
externer Link www.wir-tun-was.rlp.de
Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung

Die Anlauf- und Servicestelle der Landesregierung Rheinland-Pfalz

Mehr Infos

© Staatskanzlei Rheinland-Pfalz / Viskon

Jetzt neu eintragen!

Datenbank "Wir tun 'was!"

Datenbank rheinland-pfälzischer Vereine, Organisationen und Initiativen

Hier eintragen

Aktuelle Nachrichten

© Staatskanzlei RLP/ viskon

Der 19. landesweite Ehrenamtstag findet auf Einladung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer am 28. August 2022 in Gerolstein statt. Er ist die zentrale Veranstaltung, um den 1,7 Millionen ehrenamtlich Engagierten in Rheinland-Pfalz Danke zu sagen. Gemeinsam von der Staatskanzlei, der Stadt und der Verbandsgemeinde Gerolstein wird er unter Mitwirkung der beiden landesweiten Rundfunksender SWR und RPR1. veranstaltet.

© lizenzfrei

Der russische Angriff auf die Ukraine setzt eine beispiellose Flucht- und Vertreibungswelle der ukrainischen Zivilbevölkerung in Gang. Zehntausende sind bereits in Deutschland angekommen, und auch in Rheinland-Pfalz sind zahlreiche Geflüchtete eingetroffen.
Die Bereitschaft der Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer, den ukrainischen Flüchtlingen und den Menschen in der Ukraine zu helfen, ist groß. Hinweise zur Fluchtaufnahme, zu Möglichkeiten des Engagements, zu Versicherungsfragen für Engagierte und Fördermöglichkeiten bei der Unterstützung von Geflüchteten finden Sie hier.

Zerstörung durch Hochwasserkatastrophe

Zerstörung durch Hochwasserkatastrophe © dpa

Die Flutkatastrophe zeigt einmal mehr, dass sich neben den etablierten Rettungs- und Hilfestrukturen unzählige bürgerschaftliche Initiativen an der Unterstützung der Betroffenen und dem Wiederaufbau beteiligen.
Informationen zum Versicherungsschutz und zur Möglichkeit von Freistellungen für ehrenamtliche Helfer*innen im Hochwasserkatastrophengebiet finden Sie hier.

© lizenzfrei

Das Land Rheinland-Pfalz und der Bund gewähren staatliche Förderungen zum Wiederaufbau für Betroffene des Hochwassers und Starkregens am 14. und 15. Juli 2021.
Diese Aufbauhilfen richten sich unter anderem auch an Private, Vereine und Stiftungen.
Nähere Informationen finden Sie unter wiederaufbau.rlp.de

Nach oben